Ruf uns an 0800-578-9001

 2019 by Green Good. 

CBD Öl und Hanferzeugnisse .

Was macht sie so wertvoll für unsere Gesundheit?

Hanf Erzeugnisse und CBD Öl erobern den Markt. Doch was gilt es zu beachten und was macht sie besonders für die Gesundheit?

 

Fakten über CBD Öl:

Das derzeit in aller munde gehaltene CBD Öl unterscheidet sich in unterschiedliche Ausgangsformen. Wir kennen das CBD Öl Vollspektrum, das das volle Spektrum an Cannabinoiden enthält, wie der Name schon sagt. Vollspektrum enthält also nicht nur die Reinsubstanzen, wie zum Beispiel CBD, THC und CBG. Sondern unter anderem auch CBDa, THCa oder CBNa,... Der Anwender eines Vollspektrum CBD Öl profitiert vom sogenannten Entourage Effekt. Dieser Effekt besagt, dass unterschiedlichste Cannabinoide im Zusammenspiel mit weiteren wertvollen Pflanzenstoffen, wie zum Beispiel Terpene und Bitterstoffe eine optimierte Wirkung abgeben.

Neben dem Vollspektrum Hanföl gibt es noch das goldene oder auch decarboxylierte Hanföl. Die Vorstufen verwandeln sich in einem Erhitzungsprozess in die aktivierte Form. Das bedeutet aber auch, dass es keine Vorstufen, wie zum Beispiel CBDa mehr im Öl messbar sind. Die Wirkungen des Hanfkonsums in der Freizeit sind ein Gefühl der langsam eintretenden Entspannung, eine Entkrampfung und beruhigende Auswirkungen. Doch für gewöhnlich werden CBD Öl nicht aus freizeitlichen Gründen eingenommen, sondern aus medizinischen oder weil die Anwender sich davon gesundheitlich positive Entwicklungen erhoffen.

Doch was kann Nutzhanf noch gutes für die Gesundheit?

CBD wirkt nicht nur auf den mentalen Zustand, sondern auch auf den Körper und das Immunsystem. So dockt es an die Rezeptoren an und kann entzündungshemmende Eigenschaften erwirken. Von Vorteil könnte das bei Autoimmunerkrankungen sein, die Entzündungen auslösen. Daher könnte CBD Öl zum Beispiel bei Morbus Crohn Sinn machen. Morbus Crohn ist eine entzündliche Darmerkrankung, die den ganzen Darm-Trakt befallen kann. Blutungen, chronischer Durchfall, Vitamin-Mangel folgen. Doch auch an Schmerzen und aggressiven Krämpfen leiden viele Morbus Crohn Patienten. Da CBD entkrampfend, entspannend und auch entzündungshemmend wirkt, könnten schwach ausfallende Morbus Crohn Verläufe sich am Hanföl erfreuen. CBD Medikamente gibt es bereits bei Epilepsie. Auch bei Depressionen und psychischen Verstimmungen schauen sich manche Anwender CBD Öl an. Sie berichten von entspannenden, beruhigenden Effekten. So manche Berichte erzählen auch von eine deutlichen Abnahme von Panikattacken und Angstzuständen. 

Vorteile eines Vollspektrum CBD Öl

  • Der Tester profitiert vom Entourage Effekt.

  • Das CBD Öl enthält nicht nicht nur die aktivierten Cannabinoide, sondern auch die wertvollen Vorstufen, wie zum Beispiel CBDa.

  • Hochwertige Vollspektrum Hanföle sind natürlich und werden nicht chemisch hergestellt.

Nachteile des Vollspektrum Öls

  • Dieses Hanföl schmeckt aufgrund der noch enthaltenen Hanf Wirkstoffe bitter im Geschmack.

  • Das CBD Öl beihaltet automatisch weniger der aktivierten Cannabinoide.

Der primäre Bestandteil von hoch-potenten Cannabidiol haltigen Erzeugnissen oder auch Nutzhanf ist nicht Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), sondern CBD. EU Nutzhanf darf den Grenzwert von 0,2% nicht überschreiten. Sollte der Grenzwert nicht eingehalten werden, handelt es bei den Blüten um ein nicht verkäufliches Hanf Produkt und auch um ein Betäubungsmittel.

Hanf beinhaltet über 120 Cannabis-Wirkstoffe, die differenzierte Eigenschaften aufweisen. 

Die gesellschaftlichen Vorteile von CBD Öl

 

Viele Menschen denken, wenn sie ein Hanf Blatt sehen, direkt an illegales Cannabis, das berauschend auf den Geist und den Körper wirkt. Doch neben psychoaktiven Cannabis genießt verstärkt das nicht psychoaktiv wirkende und völlig legal zu erwebende Cannabinoid-Wirkstoff CBD einen guten Ruf. Besonders die verstärkte Alltagstauglichkeit, aufgrund der nicht berauschenden Effekte macht es für viele Forscher und Mediziner interessant. Während klassisches Cannabis oft Nebenwirkungen auslöst, treten unterwünschte Effekte bei Nutzhanf Erzeugnissen nur sehr selten und für gewöhnlich überhaupt nicht auf. CBD Öl wird aus den legalen Blüten des Nutzhanfes hergestellt und schafft es derzeit eine große Bandbreite der Öffentlichkeit für sich zu begeistern. Nutzhanf wird im Gegensatz zu Cannabis mehrheitlich gesellschaftlich akzeptiert  und anerkannt und von vielen Forschern und auch von den Testern als hilfreich und positiv bewertet.

Vorteile eines Gold CBD Öl

  • Goldenes Hanföl enthält besonders viel der Reinsubstanzen.

  • Es schmeckt deutlich weniger bitter in Relation zum Vollspektrum Extrakt.

  • CBD Öl Gold erwirkt ebenfalls einen Entourage Effekt, da es noch genügend Pflanzenstoffe enthält.

Nachteile des goldenen Hanföl

  • Decarboxyliertes Öl enthält keinerlei Vorstufen, da sie durch die Erhitzung entfernt wurden.

  • Das genannte CBD Öl beinhaltet weniger Pflanzenstoffe, da ein Teil davon während der Decarboxylierung verloren gehen. 

Fazit zum Cannabidiol haltigen Öl: 

Eines muss man CBD Öl lassen. Es erwirkte einen positiven gesellschaftlichen Prozess, was Hanf Erzeugnisse angeht. Viele Menschen interessieren sich für das Cannabinoid und liberalisieren sich ebenfalls an weiteren Hanf Produkten. Das liegt vor allem auch am Umstand, dass Cannabidiol nicht wirkt. So profitieren viele Erkrankte oder Menschen, die einfach nicht schlafen können von Hanf, aber eben ohne sich zu berauschen. Wichtig ist es, mit einem Arzt zu klären, ob CBD einem Vorteile bringt. Wenn diese Frage geklärt ist, kann der Tester mit einer Anwendung von CBD Öl beginnen.

Doch wie benutze ich CBD Öl eigentlich?

Diese Frage unterschätzen wir nicht. Denn die richtige Anwendung vom Hanf Extrakt, entscheidet auch das Ergebnis. Wir dosieren die Tropfen am besten vor einem Spiegel unter die Zunge. Dann warten wir mindestens 1-2 Minuten und schlucken es erst dann herunter. So wirkt es doppelt und im Endeffekt auch stärker und besser. Einmal über Schleimhaut im Mund und verzögert über den Magen-Darm-Trakt. 

Eine weitere Einnahme Methode wäre zum Beispiel das Inhalieren von CBD und weiteren Cannabinoiden. Mit Hilfe eines Vaporisators erhitzen sich die Blüten maximal auf 210 Grad. Das bedeutet auch, dass die Blüten oder das Hanfextrakt nicht verbrennt. 

Was sind die Vorteil einer CBD Inhalierung?

  • Es entsteht keine Verbrennung und damit auch keine gesundheitsschädigenden und krebserregende Stoffe, die die Gesundheit beeinträchtigen können.

  • Ein wichtiger Vorteil wäre die Wirkungsspanne bei akuten Krankheitssymptomen. Denn bei einer Inhalierung wirken die Cannabinoide sehr schnell.

  • Es gibt durchaus Anwender, die Cannabinoide lieber rauchen oder verdampfen, Aus kulturellen Gründen. Der Anwender verspürt bei der Anwender auch noch Spaß. Was bei einer Erkrankung ja durchaus von Vorteil ist.

Wow ich fühle mich einfach besser. Bin entspannter und habe weniger Angstzustände. Einfach toll!”

 

Maya Henkel

 

Auch wenn mich das CBD Öl nicht gesund macht, geht es mir dennoch besser. Schmerzmittel konnte ich immerhin etwas reduzieren. Danke dafür!”

 

Michael Faist

Seitdem ich CBD Öl einnehme kann ich wieder besser schlafen. Ich bin froh, dass ich das Öl für mich fand.”

 

Bettina Maurer

 

Meine Schmerzen sind weg. Das ist einfach großartig”

 

Ralph Sand

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now